Themenschwerpunkte


Megvii plant IPO in Shanghai

Megvii, einer der führenden chinesischen Hersteller für Gesichtserkennungssoftware, will in Shanghai an die Börse gehen. Wie die Shanghai Stock Exchange bekannt gab, will Megvii durch eine Börsennotierung an der Technologiebörse STAR-Board mehr als sechs Milliarden Yuan (umgerechnet 924 Millionen US-Dollar) an frischem Kapital einsammeln. Damit solle der Bau eines neuen Forschungszentrums in Peking finanziert werden. Megvii selbst verkündete, es plane, das eingenommene Geld auch in die Forschung und Entwicklung von Produkten der Künstlichen Intelligenz (KI) sowie in den Bereichen Internet der Dinge, Logistikrobotik und Sensoren zu investieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team