Themenschwerpunkte


Kramp-Karrenbauer rechtfertigt Fahrt der Fregatte

Annegret Kramp-Karrenbauer hat in einem Videogespräch mit dem chinesischen Verteidigungsminister Wei Fenghe den geplanten Einsatz der Bundesmarine im Indopazifik erläutert. Die Fregatte „Bayern“ soll im August in Richtung Asien aufbrechen und dabei auch Gewässer durchfahren, die China als eigenes Territorium erachtet. Die Bundesverteidigungsministerin habe in dem Gespräch noch einmal auf die deutsche Deutung der Rechtslage im Südchinesischen Meer verwiesen, teilte das Verteidigungsministerium am Dienstag mit. Deutschland betrachtet einen Schiedsspruch vom Juli 2016 als gültig (China.Table berichtete). Dieser hat die Ansprüche Chinas auf weite Seegebiete als rechtlich weitgehend unwirksam erklärt. Auch Menschenrechtsfragen und die Lage der Uiguren waren Thema in dem Gespräch. fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team