Themenschwerpunkte


KP-Chef in Hubei tritt ab

Das politische Stühlerücken innerhalb der KP Chinas geht weiter: Ying Yong, Parteisekretär in der Provinz Hubei, habe seinen Posten „aus Altersgründen“ niedergelegt, teilten staatliche Stellen mit. Ying, ein Xi-Jinping-Loyalist, wird in diesem Jahr 65 Jahre alt, und erreicht damit das übliche Rentenalter für Provinzbeamte. Sein Rücktritt kam für viele überraschend, da er lange Zeit als potenzieller Kandidat für höhere Positionen angesehen wurde. Ying, ein ehemaliger Bürgermeister von Shanghai, war auf dem Höhepunkt des Corona-Ausbruchs zum Parteichef von Hubei ernannt worden. Das Virus trat erstmals in Wuhan auf, der Hauptstadt von Hubei. Sein Nachfolger wird nun Wang Menghui, der bisher Chinas Minister für Wohnungsbau und Stadt-Land-Entwicklung war.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren