Themenschwerpunkte


Konfuzius-Institute sagen Veranstaltung zu Xi-Buch ab

Das Leibniz-Konfuzius-Institut Hannover und das Konfuzius-Institut an der Universität Duisburg-Essen haben eine Veranstaltung zu dem Buch „Xi Jinping – der mächtigste Mann der Welt“ kurzfristig abgesagt. Der Piper-Verlag, in dem das Buch herausgekommen ist, sieht „chinesischen Druck“ als Grund des Rückziehers. „Die Absage der Veranstaltung durch die beiden Konfuzius-Institute ist ein beunruhigendes und verstörendes Signal“, sagt Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Viele Twitter-Downloads nach Protesten
    Polizei spürt Demonstranten über Handydaten auf
    Ehrbekundung für Jiang
    Proteste und Lockerungen in Guangzhou