Themenschwerpunkte


Journalisten und Studenten unter Generalverdacht

Die zentralchinesische Provinz Henan will Journalisten und ausländische Studenten unter engmaschige Überwachung stellen. Das geht aus Dokumenten hervor, die von der Nachrichtenagentur Reuters analysiert worden sind. Demnach sollen die Bewegungsprofile von Mitgliedern der beiden Gruppen neben anderen „verdächtigen Personen“ in Henan künftig präzise nachvollzogen werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen