Themenschwerpunkte


Jimmy Lai bleibt endgültig in Haft

Der Hongkonger Verleger Jimmy Lai bleibt bis zum Beginn seines Prozesses im April wegen mutmaßlichen Verstoßes gegen das Nationale Sicherheitsgesetz in Haft. Der Court of Final Appeal (CFA), das Oberste Gericht in Hongkong, entschied am Dienstag, dass der 73-Jährige nicht auf Kaution freigelassen werden dürfe. Das Gremium unter der Leitung des neuen Obersten Richters Andrew Cheung widersprach damit endgültig dem Urteil des Hohen Gerichts der Stadt, das im Dezember Lais Freilassung gegen Kaution angeordnet hatte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Sechs Millionen weniger iPhones
    Brüssel kritisiert Urteil gegen Kardinal Zen
    Taikonauten-Wechsel auf der Tiangong
    Evergrande gelingt Milliarden-Verkauf