Themenschwerpunkte


Japan rüstet gegen China mit Raketen auf

Die japanische Regierung plant die Stationierung von mehr als 1.000 Marschflugkörpern auf vorgelagerten Inseln im Südwesten der eigenen Inselkette – also vor der chinesischen Küste in Richtung Taiwan. Das berichteten am Sonntag übereinstimmend die Zeitungen Asahi, Yomiuri und Nikkei aus Regierungsquellen. Ziel sei eine Verbesserung der Fähigkeit, feindliche Schiffe abzuwehren. Die Reichweite soll 1.000 Kilometer betragen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Tschechische Delegation spricht in Taiwan über Halbleiter
    US-Professor wegen Verbindungen zu China verurteilt
    China-Netzwerk und Zeppelin-Uni starten neue Firmenumfrage
    Hongkong schafft Hotel-Quarantäne ab