Themenschwerpunkte


Humanitäre Hilfe für Afghanistan in Millionen-Höhe

China hat Afghanistan humanitäre Hilfsgüter im Wert von 200 Millionen Yuan (rund 26 Millionen Euro) versprochen. Es handelt sich unter anderem um Getreide, Medizin und Impfstoffe, teilte das Außenministerium am Donnerstag in Peking einem Bericht von South China Morning Post (SCMP) zufolge mit. Die Zusage machte Außenminister Wang Yi demnach auf einer Videokonferenz mit seinen Amtskollegen anderer Nachbarländer Afghanistans. In einer ersten Impfstoff-Charge werde China drei Millionen Dosen Corona-Vakzin liefern. Die Volksrepublik sei zudem bereit, weitere Nothilfe und Güter für den Kampf gegen die Pandemie zu liefern, hieß es weiter.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Uiguren-Lobby klagt in Argentinien
    Beamte sollen Häuser kaufen
    China schickt Soldaten zu Militärübung nach Russland
    Deutsche Autobauer verlieren Marktanteile