Themenschwerpunkte


Trotz Boykott-Aufruf: Hugo Boss erwartet Boom in China

Auf dem Heimatmarkt ächzt Hugo Boss unter den anhaltenden Filialschließungen. In China hingegen boomt das Geschäft. Der Modekonzern mit Sitz in Metzingen konnte seinen Umsatz auf dem chinesischen Festland im ersten Quartal fast verdoppeln. Das Unternehmen, das vor allem für seine Herrenanzüge bekannt ist, zeigte sich zuversichtlich, dass der Umsatz auch im zweiten Quartal kräftig steigen werde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine