Themenschwerpunkte


Hongkong verschärft Corona-Maßnahmen

Aktuell ist das Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich etwa zu Europa oder Nordamerika in Hongkong gering. Trotzdem verschärft die chinesische Sonderverwaltungszone die Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie. Die Regierung der Finanz- und Hafenmetropole hat ein zweiwöchiges Landeverbot für Flüge aus Australien, Kanada, Frankreich, Indien, Pakistan, den Philippinen, Großbritannien und den USA verhängt. Auch Umsteigeverbindungen sind von dem Verbot betroffen. Es soll vom 8. bis zum 21. Januar gelten, teilte Regierungschefin Carrie Lam mit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen