Themenschwerpunkte


Hongkong verkürzt Quarantäne

Mit steigender Fallzahl an Corona-Neuinfektionen sinkt in Hongkong die Quarantäne-Dauer für Kontaktpersonen. Seit Montag müssen enge Kontakte von Infizierten nur noch für 14 statt bislang 21 Tage in die Isolation. Anlass dafür ist die Sorge, dass die Auslastung der Quarantäne-Kapazitäten in der Stadt im Bedarfsfall nicht mehr ausreicht. Auch die kürzere Inkubationszeit der Omikron-Variante rechtfertige die Verkürzung, erklärte das Gesundheitsamt. Am Montag waren 24 Neuinfektionen in der Stadt registriert worden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen