Themenschwerpunkte


Hongkong und Shenzhen wachsen zusammen

Hongkong plant eine umfangreiche Urbanisierung im Norden seiner New Territories. In den kommenden Jahrzehnten will die Stadt am Perlfluss am nördlichen Rand ihres Verwaltungsgebiets mehr als eine halbe Million neuer Wohnungen bauen. Das Gebiet an der Grenze zur südchinesischen Tech-Metropole Shenzhen soll bei seiner Fertigstellung rund 2,5 Millionen Menschen beherbergen. Das kündigte Regierungschefin Carrie Lam am Mittwoch im Rahmen ihrer fünften Grundsatzrede vor dem Hongkonger Parlament an.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    TCM-Kritik zieht Zensur nach sich
    Berufung in MeToo-Fall abgelehnt
    Estland und Lettland verlassen 16+1-Format
    Drohungen nach Ende der Manöver um Taiwan