Themenschwerpunkte


Peking bremst Ausbau neuer Schnellzug-Strecken

China will den Bau neuer Strecken für Hochgeschwindigkeitszüge künftig an striktere Bedingungen knüpfen, um die Schulden für Regionalregierungen zu mindern, wie aus einer neuen Richtlinie des Staatsrates hervorgeht. Laut einem Bericht des Wirtschaftsportals Caixin sollen neue Strecken nur zu Städten gebaut werden, die mehr als 15 Millionen eingehende und ausgehende Fahrten pro Jahr verzeichnen. Streckenerweiterungen sollen nur möglich sein, wenn bisherige Trassen zu mindestens 80 Prozent ausgelastet sind.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Trauerfeier für Jiang Zemin in Großer Halle des Volkes
    Städte lockern Corona-Maßnahmen
    Londoner Bezirk lehnt Botschaft ab
    Protest vor chinesischer Botschaft in Berlin