Themenschwerpunkte


H&M darf wieder auf Tmall verkaufen

H&M darf nach mehr als einem Jahr Boykott wieder Produkte auf der chinesischen E-Commerce-Plattform Tmall verkaufen. Der schwedische Textil-Einzelhändler, der gut 14 Millionen Abonnenten auf Tmall hat, war im März 2021 wegen kritischer Äußerungen über die Herkunft von Xinjiang-Baumwolle aus diesem und anderen Online-Handelsplätzen entfernt worden (China.Table berichtete). Tmall ist mit mehr als 500 Millionen registrierten Nutzern die größte B2C-Shopping-Plattform Chinas.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    BYD schließt Liefervertrag mit Sixt
    Vergleich bei Klage gegen JD.com-Gründer
    Comac erhält Lizenz für Passagierflugzeug
    Chinesische Handelskammer sieht Stimmungstief