Themenschwerpunkte


Handelskammer warnt vor Fabrikschließungen in Litauen

Der Handelsdisput zwischen Litauen und China könnte Konsequenzen für deutsche Niederlassungen in dem EU-Staat haben. Die deutsch-baltische Handelskammer warnte die litauische Regierung, dass Werke in Litauen geschlossen werden müssten, wenn die Beziehungen zu China nicht wieder besser werden. Das berichtet die litauische Nachrichtenplattform 15min. Falls keine „konstruktive Lösung zur Wiederherstellung der litauisch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen“ gefunden werde, drohten Folgen für die deutsche Wirtschaft vor Ort. Das Schreiben ging demnach an Außenminister Gabrielius Landsbergis und Wirtschaftsministerin Aušrinė Armonaitė.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen