Themenschwerpunkte


Guangzhou baut eigenes Hotel für Quarantäne

Die Stadt Guangzhou am Perlflussdelta wird bis September ein Quarantäne-Hotel in der Nähe des Flughafens bauen. Die Unterkunft soll 5.000 Zimmer haben, die voneinander isoliert sind, berichtet die Financial Times. Eine Unterbringung von Reisenden in Hotels näher an der Stadt führe eher zu Infektionen, gibt die Zeitung einen chinesischen Arzt wieder. Mehr als 80 Prozent der China-Reisenden seien demzufolge in den Städten Guangzhou und Shenzhen unter Quarantäne gestellt worden, so die FT. Die Errichtung des Hotels deutet darauf hin, dass Reisende weiterhin mit Quarantänebestimmungen und Einreisebeschränkungen zu rechnen haben (China.Table berichtete). nib

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team