Themenschwerpunkte


Großbritannien erlaubt Übernahme von Chip-Fabrik

In Großbritannien ist ein politischer Disput über die Übernahmepläne für die Mikrochip-Fabrik Newport Wafer Fab losgebrochen. Die britische Regierung hatte den umstrittenen Verkauf der walisischen Halbleiter-Fabrik an Nexperia, einer niederländischen Tochtergesellschaft der chinesischen Wingtech-Gruppe, genehmigt. Im Juli 2021 hatte London den Nationalen Sicherheitsberater Sir Stephen Lovegrove beauftragt, den Deal zu überprüfen (China.Table berichtete). Lokale Medien berichteten nun, Lovegrove sei zu dem Schluss gekommen, dass es nicht genügend Sicherheitsbedenken gegeben habe, um den Verkauf zu blockieren. Newport Wafer Fab ist eine der wenigen Anlagen in Großbritannien, die noch Halbleiter herstellen. Wann genau die Übernahme vonstattengehen wird, war zunächst nicht öffentlich bekannt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Palastmuseum in Hongkong eröffnet
    Ausweitung der Kohle-Förderung angeordnet
    EU-Parlament: Behörden sollen Kardinal Zen freilassen
    Hacker stehlen offenbar Bürgerdaten bei der Polizei