Themenschwerpunkte


Gebäude in Changsha eingestürzt

In Changsha ist ein Gebäude eingestürzt.

In der zentralchinesischen Großstadt Changsha, der Hauptstadt von Hunan, ist am Freitag ein Gebäude eingestürzt. Internationalen Agenturberichten zufolge befanden sich darin Wohnungen, ein Hotel und ein Kino. Die Nachrichtenagentur Xinhua spricht dagegen von einer „selbst zusammengezimmerten Konstruktion“. Dem Fernsehsender CCTV zufolge haben die Bewohner „bauliche Veränderungen“ vorgenommen, die der Stabilität geschadet haben. Die Staatsanwaltschaft untersucht nun, warum die Bauaufsicht nicht eingeschritten hat. Am Sonntag hat die Polizei neun Personen festgenommen. Bisher berichten chinesische Medien von sieben Menschen, die aus den Trümmern gerettet werden konnten. Zwei bis drei Dutzend Personen werden vermisst. fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Unruhe-Risiko wegen steigender Nahrungspreise
    Verlängerung der E-Auto-Förderung im Gespräch
    Ökosysteme an Küsten in schlechtem Zustand
    Prozess nach Offenem Brief an Xi