Themenschwerpunkte


Flughafen Budapest wird Teil der „Luft-Seidenstraße“

Ungarn und China verstärken ihre Zusammenarbeit im Rahmen der „Belt and Road“-Initiative (BRI) nun auch in der Luft. Die Flughafenbetreiber Budapest Airport Zrt. und Henan Airport Group (Flughafen Zhengzhou) haben dazu Ende April eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, wie der Flughafen der ungarischen Hauptstadt mitteilte. Beteiligt daran ist auch das ungarisch-chinesische Logistikunternehmen CECZ/Utlink, das seit Oktober 2020 Cargo-Flüge der Hainan Airlines zwischen Budapest und Zhengzhou bedient. Die Kooperation ziele darauf ab, eigene Logistikzentren an beiden Flughäfen zu schaffen, um den Güterverkehr besser abzuwickeln und so das Güterverkehrsaufkommen zwischen den beiden Ländern zu steigern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine