Themenschwerpunkte


Fall Peng Shuai: WTA setzt Turniere in China und Hongkong aus

Im Fall der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai erhöht sich der internationale Druck. Die Women’s Tennis Association (WTA) werde alle Turniere des Verbands in China und Hongkong aussetzen, teilte WTA-Chef Steve Simon am Mittwoch mit. „Ich sehe guten Gewissens nicht ein, wie ich unsere Athletinnen bitten kann, dort anzutreten, wenn Peng Shuai nicht frei kommunizieren darf und anscheinend unter Druck gesetzt wurde, ihren Vorwürfen der sexuellen Übergriffe zu widersprechen“, so Simon.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen