Themenschwerpunkte


Evergrande gelingt Milliarden-Verkauf

Dem taumelnden Immobilienkonzern China Evergrande ist es gelungen, ein riesiges Grundstück in Shenzhen für eine Milliarde US-Dollar (7,5 Milliarden Yuan) zu verkaufen. Das mehr als 10.000 Quadratmeter große Areal im westlichen Nanshan-Distrikt war einst für den Bau des Firmenhauptsitzes in Shenzhen reserviert worden. Käufer sei eine Treuhand-Tochtergesellschaft der in Shanghai notierten Industrial Bank Co., wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet. Der Verkauf ist Teil einer Reihe von Vermögensübertragungen des Unternehmens.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Kanada stimmt für Aufnahme von Uiguren
    Außenminister Chinas und Japans telefonieren
    Staatskonzern kauft Fotovoltaik in Spanien
    Klone von Hochleistungs-Kühen geboren