Themenschwerpunkte


EU-Verhandlungen zu Anti-Coercion-Instrument beginnen

Das Europaparlament, der EU-Rat und die EU-Kommission beginnen am heutigen Montag ihre Verhandlungsgespräche zum geplanten Handelsinstrument gegen wirtschaftlichen Zwang. Auf dem „Anti-coercion instrument“ (ACI) liegen große Hoffnungen: Es soll der Europäischen Union die Möglichkeit geben, sich besser gegen wirtschaftliche Zwangsmaßnahmen von Drittstaaten – allen voran von China– wehren zu können.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Kanada stimmt für Aufnahme von Uiguren
    Außenminister Chinas und Japans telefonieren
    Staatskonzern kauft Fotovoltaik in Spanien
    Klone von Hochleistungs-Kühen geboren