Themenschwerpunkte


EU und Taiwan: Kooperation bei Halbleiter-Absicherung

Die EU und Taiwan wollen vermehrt bei der Absicherung der Halbleiter-Lieferketten zusammenarbeiten. Versorgungsengpässe sollen schneller erkannt und negative Auswirkungen abgemildert werden, wie die EU-Generaldirektion für Handel am Donnerstag nach Gesprächen zwischen beiden Seiten mitteilte. Die erhöhte Kooperation soll demnach im Rahmen der Initiative „European Chips Act“ stattfinden. Während des Handelsdialogs sei zudem über Cybersecurity und Technologie, Ausfuhrkontrollen und Investitionsprüfungen gesprochen worden. Brüssel und Taipeh sprachen außerdem über Möglichkeiten der Kooperation in den Bereichen Forschung und Innovation.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren