Themenschwerpunkte


EU-Kammer und Merics warnen vor Risiken von Forschung in China

Die EUHandelskammer in China und das Forschungsinstitut Merics warnen Unternehmen davor, Forschung und Entwicklung blauäugig nach China zu verlagern. „Den Unternehmen muss klar sein, wo die Risiken und wo ihre Wettbewerbsvorteile liegen“, sagte Kammerpräsident Jörg Wuttke am Mittwoch bei der Vorstellung einer Studie zum Thema Innovation in China. Sie trägt den Titel: „China’s Innovation Ecosystem: Right for many, but not for all.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Studie: Schifffahrt mit E-Fuels hat geringe Auswirkung auf Verbraucherpreise
    Nato geht China hart an
    Weitere Covid-Lockerungen
    US-Behörde: Tiktok soll aus App-Stores entfernt werden