Themenschwerpunkte


EU: Außenminister wollen Alternative zu BRI

Die EU-Außenminister:innen erhöhen den Druck auf die EU-Kommission, eine Alternative für die „Belt and Road“-Initiative (BRI) zu schaffen. Die Diplomat:innen werden dazu heute eine sogenannte Schlussfolgerung beim Treffen des Ministerrats in Brüssel verabschieden, die den Plan skizzieren wird. Ein hochrangiger EU-Diplomat betonte vor dem Treffen, die EU mache sich bereit, den wachsenden Einfluss Chinas zurückzudrängen. „Regierungen rund um die Welt schauen sich nach Alternativen um, und wir können diese bieten„, so der Diplomat. Die Schlussfolgerung der Minister solle auch ein „Weckruf“ für die EU-Kommission sein, ihre Bemühungen in der Hinsicht „einen Gang nach oben zu schalten“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Weitere US-Abgeordnete besuchen Taiwan
    Hongkonger Bevölkerung schrumpft weiter
    Staatskonzerne ziehen sich von New Yorker Börse zurück
    „WorldPride Taiwan 2025“ ist abgesagt