Themenschwerpunkte


EU-Abgeordnete beenden Taiwan-Besuch

Eine Delegation von EU-Abgeordneten hat einen viel beachteten Besuch in Taipeh beendet (China.Table berichtet). Bei einer Pressekonferenz betonten die Europa-Politiker, dass die Reise keine Provokation in Richtung Peking sei. „Wir definieren unsere Politik nicht gegen irgendjemanden, sondern unterstützen unsere Freunde und unsere Prinzipien“, sagte Delegationsleiter Raphaël Glucksmann. Der Franzose betonte, dass in den kommenden Monaten „immer mehr hochrangige Partnerschaften und Kooperationen“ zwischen der Europäischen Union und Taipeh zu erwarten seien. Auch der griechische EU-Abgeordnete Georgios Kyrtsos erklärte: „Wir provozieren niemanden. Wir sind nicht gegen China, wir sind für Taiwan.“ Das Interesse der Delegation gelte der Wirtschaft Taiwans und seiner Rolle beim digitalen Wandel, so Kyrtsos.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen