Themenschwerpunkte


Erstes EU-Indopazifik-Treffen in Paris

Im Schatten der sich verschärfenden Ukraine-Krise hat in Paris das erste Treffen zwischen EU-Außenministern und ihren Kollegen aus Ländern der Indopazifik-Region stattgefunden. Zu den eingeladenen Nationen gehörten Neuseeland, Indien, Südkorea, Japan und eine Reihe weiterer asiatischer Länder – China wurde nicht eingeladen. Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian betonte, dass China damit nicht benachteiligt werde. „Die Indo-Pazifik-Strategie ist keine Anti-China-Strategie. Diese Strategie ist gegen niemanden gerichtet“, sagte Le Drian.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    USA investieren in Pazifikstaaten
    Reise-Einbruch zur Golden Week erwartet
    Chinas Image verschlechtert sich rapide
    Taiwan will Hotel-Quarantäne aufheben