Themenschwerpunkte


Erneuerbare Energien: Peking konkretisiert Ziele

China hat seinen Provinzen jeweils neue Ziele für Erneuerbare Energien vorgegeben. Allen Provinzen, mit Ausnahme Tibets, wurden jährliche Zielmarken übermittelt, wie hoch der Anteil grünen Stroms bis 2030 sein soll. Bisher handelt es sich um Pläne, die Provinzen können bis zum 26. Februar Feedback geben, wie das Wirtschaftsmagazin Caixin berichtet. Auf nationaler Ebene soll der Anteil der Erneuerbaren Energien – Wasserkraft, Wind, Solar und Biomasse – bis 2030 bei 40 Prozent des Stromverbrauchs liegen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Trauerfeier für Jiang Zemin in Großer Halle des Volkes
    Städte lockern Corona-Maßnahmen
    Londoner Bezirk lehnt Botschaft ab
    Protest vor chinesischer Botschaft in Berlin