Themenschwerpunkte


Dutzende Corona-Fälle: Peking fürchtet „düstere Zeiten“

In Peking steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter an. Am Montag meldeten die Behörden 29 neue Fälle. Damit steigt die Gesamtzahl seit Freitag auf 70. Nun drohen auch in der chinesischen Hauptstadt massive Einschränkungen. Ab Dienstag wurde eine Ausweitung der Massentests in zehn weiteren Stadtteilen und einer Wirtschaftszone angekündigt, wie Reuters unter Berufung auf einen Regierungsbeamten berichtete. Die Massentests sollen demnach bis Samstag dauern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren