Themenschwerpunkte


Didi zieht sich von Wall Street zurück

Der chinesische Mitfahrdienst-Anbieter Didi Chuxing will sich nur fünf Monate nach seinem Börsengang in New York wieder von der Wall Street zurückziehen. Nach der Ankündigung fielen Didi-Titel am Freitag um mehr als 22 Prozent und kosteten mit rund sechs US-Dollar deutlich weniger als zum Börsendebüt Ende Juni. Der Ausgabepreis lag damals bei 14 US-Dollar. Das Unternehmen hatte seinerzeit rund 4,4 Milliarden US-Dollar erlöst. Das war der größte Börsengang eines chinesischen Konzerns in den USA seit dem IPO des E-Commerce-Giganten Alibaba.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen