Themenschwerpunkte


Dell verzichtet auf Chips aus China

Der US-Computerhersteller Dell will ab 2024 keine in China hergestellten Speicherchips mehr verbauen. Lieferanten wurden aufgefordert, die Menge von in China hergestellten Komponenten in den Produkten zu verringern. Hintergrund seien Bedenken des Unternehmens aufgrund der Spannungen zwischen den USA und der Regierung in Peking, berichtet die japanische Zeitung „Nikkei“ unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Prozessauftakt gegen 47 Aktivisten
    KMT-Vize besucht Volksrepublik
    Annäherung mit Australien
    Foxconn verzeichnet Rekordumsatz