Themenschwerpunkte


Daimler verringert Anteil an Denza

Daimler will seinen Anteil an dem chinesischen Elektroautohersteller Denza von 50 auf zehn Prozent reduzieren. Im Gegenzug werde der chinesische Partner BYD künftig 90 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen halten. Das teilte Daimler am Freitag mit. Bis März 2022 solle demnach die Transaktion abgeschlossen sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen