Themenschwerpunkte


Cosco erhöht Piräus-Beteiligung

Die chinesische Reederei Cosco hat ihre Anteile am Hafen im griechischen Piräus erhöht. Cosco habe seinen Anteil an der Betreibergesellschaft Piraeus Port Authority (PPA) auf 67 Prozent erhöht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Bisher hielt Cosco 51 Prozent und hatte damit bereits seit 2016 die Mehrheitsbeteiligung an dem Mittelmeer-Hafen inne. Die griechischen Behörden hatten Medienberichten zufolge im Sommer dieses Jahres zugestimmt, weitere 16 Prozent an Cosco abzutreten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen