Themenschwerpunkte


Corona: 48 Todesfälle in Shanghai

Die Coronavirus-Neuinfektionen in Shanghai sind auf den niedrigsten Stand seit drei Wochen gesunken. Laut Behördenangaben gab es am Mittwoch gut 13.500 positive Tests und 48 Todesfälle. In Peking lag die Zahl der neu entdeckten Fälle bei 46, wie Bloomberg berichtet. Ein Vertreter der Shanghaier Gesundheitskommission kündigte demnach an, dass bestimmte Personengruppen in Bezirken, in denen sich das Virus nicht mehr ausbreitet, begrenzte Bewegungsfreiheit erhalten könnten. Details zum Zeitpunkt der Lockerungen wurden allerdings nicht genannt. In der Zwischenzeit bleiben die meisten Menschen in Shanghai in ihren Häusern eingesperrt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Wuhan meldet neue Corona-Fälle
    Xi erläutert seine Sicht auf „ein Land, zwei Systeme“
    Steinmeier: Deutschland ist zu abhängig von China
    China Southern Airlines ordert Airbus-Jets