Themenschwerpunkte


China verdirbt der Welt die Klimabilanz

China war im vergangenen Jahr für gut ein Drittel der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Das geht aus neuen Zahlen der Internationalen Energieagentur (IEA) hervor. Weltweit stiegen die Emissionen 2021 demnach auf einen Rekordwert. Nachdem die Emissionen im ersten Jahr der Corona-Pandemie gesunken waren, stiegen sie in deren zweiten Jahr umso stärker an. Obwohl die erneuerbaren Energien ihr größtes jährliches Wachstum verzeichneten, wurde mehr Kohle verbrannt als jemals zuvor. Auf den klimaschädlichen Energieträger entfielen über 40 Prozent des Gesamtwachstums der globalen CO2-Emissionen im Jahr 2021.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Medien-Recherche: Tiktok versteckt Begriffe
    Taiwan legt Energie-Vorräte an
    Handelszahlen: Der Container-Stau löst sich auf
    Apple will auch Kopfhörer in Indien bauen lassen