Themenschwerpunkte


Chinesen aus Goldmine in der DR Kongo entführt

Aus einer Goldmine in der Demokratischen Republik Kongo sind am Samstagabend acht Chinesen entführt worden. Eine bislang unbekannte bewaffnete Miliz habe die Mine in der Ortschaft Mukera in der Region Fizi im Osten des Landes überfallen und dabei mindestens zwei kongolesische Sicherheitskräfte getötet, sagte die Regionalverwalterin von Fizi, Aimé Kawaya, der Deutschen Presse-Agentur. Die Goldmine wurde offenbar von Chinesen betrieben. Ob es sich bei den Entführten um Arbeiter handelt, war zunächst unklar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen