Themenschwerpunkte


Chinas Exporte nach Deutschland wachsen rasant

Die deutschen Exporteure haben sich im vergangenen Jahr trotz Materialengpässen und gestörten Lieferketten vom Corona-Schock 2020 deutlich erholt – und ihre Ausfuhren in die Volksrepublik erhöht. Die Ausfuhren nach China legten um 8,1 Prozent auf 103,6 Milliarden Euro zu, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Größter deutscher Exportkunde blieben mit 122,1 Milliarden Euro jedoch die USA, gefolgt von China. Die meisten Importe Deutschlands kamen 2021 jedoch aus der Volksrepublik. Von dort wurden Waren im Wert von 141,7 Milliarden Euro eingeführt, ein Plus von 20,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team