Themenschwerpunkte


Fabriken mit hohen Kosten konfrontiert

In China sind die Erzeugerpreise im September um 10,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, wie das Nationale Statistikamt Chinas mitteilt. Das ist der kräftigste Anstieg der Preise für Produkte wie Rohstoffe und Industrieerzeugnisse seit Erhebung der Daten Ende 1996. Die Erzeugerpreise geben die Preise für Güter an, bevor sie weiterverarbeitet werden oder in den Handel kommen. Als Ursache für den hohen Preisanstieg werden hohe Kohle- und Rohstoffpreise genannt (China.Table berichtete).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft