Themenschwerpunkte


Nun auch Shenyang im Lockdown

Die Omikron-Welle breitet sich in Nordostchina offenbar immer weiter aus. Angesichts anhaltend hoher Infektionszahlen haben die Behörden am späten Montagabend auch Shenyang in den Lockdown geschickt. Die neun Millionen Einwohner der Provinzhauptstatdt von Liaoning dürfen ihre Wohnanlagen demnach nur mit einem aktuellen negativen Corona-Test verlassen. Shenyang ist die wichtigste Wirtschaftsmetropole des Nordostens. Dort hat BMW eines seiner größten Werke weltweit; auch viele Zulieferer sind dort aktiv.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    BYD schließt Liefervertrag mit Sixt
    Vergleich bei Klage gegen JD.com-Gründer
    Comac erhält Lizenz für Passagierflugzeug
    Chinesische Handelskammer sieht Stimmungstief