Themenschwerpunkte


China begrüßt Klagen gegen deutschen Forscher Zenz

Eine Reihe von Unternehmen und Privatpersonen in der Region Xinjiang wollen gerichtlich gegen den deutschen Staatsbürger und Ethnologen Adrian Zenz vorgehen. Die Kläger fordern von Zenz Entschuldigungen wegen Rufschädigung und finanzielle Entschädigungen, wie zuerst Tianshannet, ein lokales staatliches Nachrichtenportal aus Xinjiang berichtete. Um welche Unternehmen es sich dabei handelt, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Agentur David+Martin erhält Account von Great Wall
    Yuan wird stärkste Währung in Russland
    Pentagon setzt DJI auf schwarze Liste
    EU-Gericht hält Abschiebung eines Taiwaners durch Polen für illegal