Themenschwerpunkte


CATL rückt näher an Tesla in Shanghai

CATL plant eine neue Fabrik für E-Auto-Batterien in Shanghai, wie Reuters unter Berufung auf zwei Quellen berichtet. Der Standort in Shanghai würde den weltweit größten Batterieproduzenten örtlich näher zu Teslas Gigafactory 3 bringen. CATL liefert seit letztem Jahr Batterien an das US-Unternehmen. CATL strebe an, in naher Zukunft der größte Batterie-Zulieferer des kalifornischen Autobauers zu werden, heißt es weiter in dem Bericht. Der chinesische Hersteller ziele darauf, die Hälfte der benötigten Batteriezellen, die Tesla weltweit in Elektrofahrzeugen und Dachspeichern einsetzt, zu liefern. Die Fabrik soll dem Bericht zufolge Batteriezellen mit einer Kapazität von 80 Gigawattstunden pro Jahr herstellen können, was für circa 800.000 E-Autos reicht. Ein genauer Zeitplan liegt demnach bisher nicht vor. nib

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    TCM-Kritik zieht Zensur nach sich
    Berufung in MeToo-Fall abgelehnt
    Estland und Lettland verlassen 16+1-Format
    Drohungen nach Ende der Manöver um Taiwan