Themenschwerpunkte


CATL plant weitere Expansion im Ausland

CATL, der chinesische Batteriehersteller für E-Autos, will den Ausbau von Standorten außerhalb Chinas vorantreiben. „Das Unternehmen plant, in Zukunft ausländische Produktionsstätten auszubauen und die Ausbildung ausländischer Mitarbeiter zu verbessern“, sagte CATL in einer Erklärung, die nach einem Treffen des Unternehmens mit Investoren am Montag veröffentlicht wurde. Laut dem Wirtschaftsmagazin Caixin hat CATL mit Kunden in den USA über den Aufbau von Produktionswerken gesprochen. Vor dem Hintergrund der Lieferkettenprobleme, die durch die Folgen der Corona-Pandemie weltweit zutage gekommen sind, will CATL demnach „näher“ an seinen wichtigsten Märkten produzieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Proteste und Lockerungen in Guangzhou
    Bundestag würdigt Proteste
    Seoul: Chinesische und russische Kampfjets in Pufferzone
    Miese Stimmung in der Wirtschaft