Themenschwerpunkte


CanSino: Gespräche über Impfstoff mit EU-Staaten

Der chinesische Pharmahersteller CanSino Biologics führt nach eigenen Angaben mit mehreren EU-Ländern Gespräche über eine mögliche Bestellung seines Covid-19-Impfstoffes. Drei Mitgliedstaaten der Europäischen Union hätten sich an den in Tianjin ansässigen Impfstoffentwickler gewandt, um einen möglichen Kauf zu erörtern, bestätigte Pierre Morgon, der als Senior Vice President von CanSino für das internationale Geschäft verantwortlich ist, China.Table. Um welche EU-Länder es sich dabei handelte, wollte Morgon mit Verweis auf die laufenden Gespräche nicht preisgeben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team