Themenschwerpunkte


Britische Abgeordnete fordern: Nur Athleten zu Olympia

Britische Abgeordnete haben die Regierung ihres Landes aufgefordert, die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking nicht zu besuchen. London solle zudem weitere Regierungen anregen, den Spielen fernzubleiben, hieß es in einem am Donnerstag veröffentlichten Report des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des britischen Parlaments. „Die Regierung sollte vorschlagen, dass die British Olympic Association nicht an der Eröffnungs- oder Abschlusszeremonie teilnimmt, außer einem Vertreter, der die Flagge trägt“, schrieben die Parlamentarier weiter. Auch Fans und Touristen sollen demnach ermutigt werden, den Spielen fernzubleiben. Britische Unternehmen sollten „nachdrücklich“ davon abgehalten werden, bei den Olympischen Spielen als Sponsor aufzutreten oder zu werben. Zu diesem Punkt wird das britische Parlament in der kommenden Woche auch eine eigene Debatte abhalten. Der Bericht der britischen Parlamentarier befasst sich mit der Lage der Uiguren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Bosch eröffnet F&E-Zentrum für Autonomes Fahren
    SPD-Chef: Es gibt immer eine Alternative
    Foxconn entschuldigt sich – und bietet Geld
    Neue Einschränkungen in Changchun, Shanghai, Sanya