Themenschwerpunkte


Studie: BRI-Länder höher verschuldet als von China gemeldet

Chinas Belt and Road Initiative (BRI) hat bei Dutzenden von Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen „versteckte Schulden“ in Höhe von insgesamt 385 Milliarden US-Dollar verursacht. Im Zusammenhang mit BRI-Projekten wurden die finanziellen Verbindlichkeiten vieler Länder seit Jahren systematisch unterbewertet und haben zu steigenden „versteckten Schulden“ oder nicht offengelegten Verbindlichkeiten geführt, zu deren Zahlung Regierungen möglicherweise verpflichtet sind. Dies ergab eine neue Untersuchung von AidData, einem Forschungsinstitut am College of William & Mary in den USA. „Wir haben herausgefunden, dass die Schuldenlast gegenüber China wesentlich höher ist, als das Forschungsinstituten, Ratingagenturen oder zwischenstaatlichen Organisationen mit Überwachungsaufgaben bisher bekannt war“, so die Autoren der Studie.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team