Themenschwerpunkte


Auto Shanghai: ZF präsentiert Hochleistungscomputer

Der deutsche Automobilzulieferer ZF hat auf der Auto Shanghai die neueste Generation seines Spezialcomputers für autonomes Fahren sowie ein nach eigener Aussage weltweit neuartiges System für automatisiertes Parken präsentiert. Anwesend war auch der für Asien-Pazifik zuständige Vorstand Holger Klein – was zeigt, dass die Auto Shanghai auch unter Pandemie-Bedingungen eine wichtige Leitmesse ist – und zwar auch für die deutsche Zulieferindustrie. Das liegt natürlich an dem attraktiven chinesischen Markt – im technikaffinen China gibt es ein riesiges Interesse an allen Lösungen für selbstfahrende Autos. Peking fördert die Technologie und will bis 2025 die Massenproduktion von Autos, die automatisiertes Fahren der Stufe 3 können. Solche Autos können unter bestimmten Bedingungen allein fahren, brauchen aber einen Menschen am Steuer, der stets eingreifen kann.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Trauerfeier für Jiang Zemin in Großer Halle des Volkes
    Städte lockern Corona-Maßnahmen
    Londoner Bezirk lehnt Botschaft ab
    Protest vor chinesischer Botschaft in Berlin