Themenschwerpunkte


Arbeiter bei Tech-Konzernen machen Überstunden öffentlich

Angestellte chinesischer Tech-Konzerne und freischaffende Programmierer machen im Internet gegen exzessive Überstunden in der Branche mobil. In der Kampagne „Worker Lives Matter“ werden die Angestellten von Technologieunternehmen und anderer Firmen aufgefordert, ihre Arbeitszeiten öffentlich festzuhalten. Eine Tabelle auf der Plattform GitHub erhielt am Donnerstag online viel Aufmerksamkeit und wurde in sozialen Netzwerken geteilt. Die dort eingetragenen Arbeitszeiten stammen GitHub zufolge von rund 4.000 Arbeitern chinesischer Tech-Riesen wie Alibaba, Baidu, Bytedance und Tencent. Ein Großteil der Einträge in der Tabelle zeigt, dass eine Fünf-Tage-Woche zwar die Norm ist, viele Mitarbeiter jedoch zehn bis zwölf Stunden am Tag arbeiten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine