Themenschwerpunkte


Apple setzt bei neuem iPhone auf chinesische Zulieferer

Apple wird bei seinem neuen iPhone-Modell stärker auf Zulieferer und Auftragsfertiger aus China setzen, berichtet Nikkei Asia mit Bezug auf informierte Kreise. Demzufolge wird der chinesische Elektronikhersteller Luxshare Precision Industry bis zu drei Prozent der kommenden iPhone-13-Serie produzieren. Das Unternehmen habe bisher noch keine iPhones gefertigt. Laut Nikkei sei es unüblich, dass Luxshare sofort einen Auftrag für das Premium-Modell von Apple erhalten habe. Das Unternehmen werde Konkurrenten wie Foxconn und Pegatron Marktanteile abnehmen, so Nikkei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft