Themenschwerpunkte


Prozessauftakt gegen Anwalt Chang Weiping

Hinter verschlossenen Türen hat am Dienstag in der nordwestchinesischen Stadt Baoji der Prozess gegen den 2020 festgenommenen Menschenrechtsanwalt Chang Weiping begonnen. Chang hatte sich viele Jahre für Benachteiligte in Chinas Gesellschaft eingesetzt – unter anderem für HIV-Infizierte und Mitglieder der LGBTQ-Community – und hatte zunehmend den Zorn der Regierung auf sich gezogen. Angeklagt ist Chang wegen „Untergrabung der Staatsmacht“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine