Themenschwerpunkte


Weina Zhao – Regisseurin auf Spurensuche ihrer Familie

Weina Zhao war als Kind jeden Sommer in ihrem Geburtsort Peking
Weina Zhao war als Kind jeden Sommer in ihrem Geburtsort Peking.

„In unserer Familie gab es immer die lustige Anekdote, dass mein Opa nur kalt duscht“, erzählt Weina Zhao. „Erst in der Recherche zu meinem Film „Weiyena“ habe ich erfahren, warum er das tut.“ Weina Zhao ist in Peking geboren und im Alter von drei Jahren mit ihrer Familie nach Wien gezogen. Ihre Eltern benannten sie sogar auf Chinesisch nach dieser Stadt. Während ihres Sinologie-Studiums an der dortigen Universität interessierte sie sich immer mehr für die Filmbranche, nahm kleinere Jobs an und beschloss nach dem Masterabschluss gemeinsam mit Judith Benedikt einen Film über ihre Familiengeschichte zu drehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Nadine Godehardt – Sprache strukturiert Politik
    Philipp Bilsky – Deutsche Stimme aus Taipeh
    Andreas Risch – Zuhause in zwei Welten
    Johann Fuhrmann – „China hat ein ernsthaftes Interesse am Dialog“